navigation
Deutsch English Home Service Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie

   Fachinformationen
   Patienteninformationen
   Qualitätsmanagement
   Forschung
   Web-Adressen  

nav_footer
nav_dekoline
Home → Service → Fachinformationen → Anti-Phospholipid-Syndrome


Anti-Phospholipid-Syndrome

Wolf D. Kuhlmann

Radioonkologie, Klinische Kooperationseinheit Strahlentherapie DKFZ Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 280, D-69120 Heidelberg

MVZ für Laboratoriumsmedizin Koblenz-Mittelrhein
Viktoriastrasse 39, 56068 Koblenz



Das Anti-Phospholipid-Syndrom (APS) ist eine systemische Autoimmunerkrankung mit Thrombophilie, geburtshilflichen Komplikationen und zahlreichen anderen klinischen Manifestationsmöglichkeiten bei Anwesenheit von Anti-Phospholipid Antikörpern. Ein APS kann ohne eine andere zugrundeliegende Erkrankung auftreten (primäres APS) oder mit weiteren Autoimmunerkrankungen, insbesondere mit dem systemischen Lupus erythematodes, assoziiert sein (sekundäres APS).

download