navigation
banner_line
Deutsch English Home Service Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie Bitte wählen Sie
Home → Kontakt


Die Tätigkeitsfelder umfassen labormedizinische Diagnostik für Krankenhäuser und für niedergelassene Ärzte. Ein besonderes Interesse liegt auf dem Gebiet der Zelldifferenzierung und Tumorentwicklung. Für die Analyse relevanter Biomarker kommen sowohl klassische laborchemische Verfahren als auch molekularspezifische Techniken zur Anwendung.
Es werden Qualitätsmanagementsysteme (QMS) auf der Grundlage von europäischen und nationalen Gesetzen, einschlägigen Richtlinien der Bundesärztekammer und Normen wie DIN EN ISO 15189 und DIN EN ISO 22870 entwickelt. QMS Strategien werden für die patientennahe Sofortdiagnostik (Point-of-Care-Testing, POCT) im Pflegebereich angepasst.
Fachliche Anfragen, Informationen und Anregungen für neue Einträge oder Korrekturen können an eine der nachfolgenden Adressen gerichtet werden.
Adresse (1)Prof. Dr. med. Wolf D. Kuhlmann
Labor - Diagnostik - Beratung
Otto-Wels Straße 4
56112 Lahnstein
w.d.kuhlmann@gmx.de
Adresse (2)MVZ Laboratoriumsmedizin Koblenz-Mittelrhein
Viktoriastrasse 39
56068 Koblenz
kuhlmann@labor-koblenz.com
Telefon+49 (0)261-304050

+49 170 4906435

BerufsbezeichnungFacharzt für Laboratoriumsmedizin
Bluttransfusionswesen

ÄrztekammerBezirksärztekammer Koblenz
Landesärztekammer Rheinland-Pfalz


Curriculum und Portrait

Wolf D. Kuhlmann
Professor für Experimentelle Medizin, Universität Heidelberg; Facharzt für Laboratoriumsmedizin mit Zusatzbezeichnung Bluttransfusionswesen, MVZ für Laboratoriumsmedizin Koblenz-Mittelrhein

Ausbildung

Grundschule: Obenstruthschule in Siegen

Gymnasium: Städtisches Gymnasium in Siegen

Studium der Medizin: Medizinische Fakültät der Universität Heidelberg

Promotion: Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg, Promotionsarbeit "Immunchemische und immunhistologische Untersuchungen normaler und arteriosklerotisch veränderter Blutgefässe von Mesnchen (summa cum laude)

Habilitation, Venia legendi: Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg, Experimentelle Medizin, Habilitationsschrift „Elektronenmikroskopische Immuncytochemie: Peroxydase als Markierungssubstanz für die immunenzymatische Lokalisierung von Antigenen und Antikörpern"

Medizinische Zertifizierungen: ärztliche Approbation, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Bluttransfusionswesen

Stipendien: Weltgesundheitsbehörde (WHO), Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Heisenberg-Stipendiat, Förderung durch Sonderforschungsbereich Krebsforschung (SBF136) und andere Projekte (DFG, BMVg Bundesministerium der Verteidigung)

Forschungsgebiete: Immunchemie, Immunhistologie; Organanalysen zur Aufklärung von Struktur-Funktionsbeziehungen; Stammzellen und Zelldifferenzierung bei Geweberegeneration und Krebsentstehung; Entwicklung von diagnostischen in vitro Verfahren

Berufliche Stationen: Medizinische Klinik (Ludolf-Krehl-Klinik) der Universität Heidelberg; Institut de Recherches Scientifiques sur le Cancer (IRSC/CNRS) Villejuif; Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Ernst-Rodenwaldt-Institut (Zentrales Institut des Sanitätsdienstes, BMVg) Koblenz, Wehrdienst/Sanitätsoffizier, Leiter Fachbereich Immunologie; MVZ für Laboratoriumsmedizin Koblenz-Mittelrhein

Auszeichnungen: Robert-Schwank-Preis (1969), Robert-Feulgen-Preis (1976)